Sekundarstufe

Die 7. bis 9. Klasse gehen wir ohne Selektionsdruck an. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten in jedem Fach auf dem ihnen entsprechenden Niveau. Verbessern sie ihre Leistung, teilen wir sie sofort in ein höheres Niveau ein. Erst für das letzte Schuljahr legen wir definitiv fest, ob sie auf Niveau A, E oder P abschliessen. Das entlastet und lässt Raum für die individuelle Entwicklung.

Der Lehrplan des Kantons Basel-Landschaft gibt den Rahmen vor für unseren Unterricht. Wir setzen alles daran, dass Ihr Kind nachhaltig und mit Freude lernt, und begleiten es auf seinem Weg in die Selbstständigkeit.

Dazu vermitteln wir den Jugendlichen nicht nur Fachwissen, sondern stärken gezielt ihre Kompetenzen: im Umgang mit sich selbst und mit anderen sowie bei der Organisation ihrer Aufgaben und Arbeiten. Das heisst auch, dass wir sie mit all ihren Stärken und Schwächen akzeptieren und individuell fördern. Dabei schätzen wir den regelmässigen Austausch mit Ihnen als Eltern.

Wichtig ist uns auch, dass alle unsere Schülerinnen und Schüler lernen, verantwortungsvoll mit elektronischen Medien umzugehen. Daher stellen wir ihnen ein iPad zur Verfügung, das wir im Schulalltag vielfältig einsetzen.

Ihre Hausaufgaben erledigen die Schülerinnen und Schüler anschliessend an den Unterricht in der Schule; hier bereiten sie sich auch auf Prüfungen vor. Während 2–3 fix geplanten Lektionen pro Woche ist dabei eine Lehrperson anwesend, welche die Jugendlichen unterstützt und auf dem Weg zur Selbstständigkeit begleitet.

Zur Sekundarstufe gehört die Wahl des weiteren Bildungswegs – ein wichtiger und oft anspruchsvoller Prozess. Dabei unterstützen und ermutigen wir alle Jugendlichen nach Kräften und begleiten sie beim Schreiben von Motivationsschreiben und Lebenslauf, der Suche nach Schnupperlehren oder der Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung für eine weiterführende Schule.

In der 9. Klasse sind zwei Schnupperwochen fest eingeplant. Wir tauschen uns mit den Lehrlingsverantwortlichen aus und holen Feedback ein, damit die Schülerinnen und Schüler maximal profitieren können.

Fächer

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Englisch und Französisch
  • Naturwissenschaften (Biologie, Chemie, Physik)
  • Geografie, Geschichte
  • Sport
  • Bildnerisches Gestalten und Musik
  • Informatik (ICT)
  • Berufliche Orientierung
Beratungsgespräch vereinbaren

Dafür stehen wir

  • Individuelle Niveaus pro Fach
  • Mediennutzung im Fokus
  • Sorgfältig begleitete Berufswahl
  • Persönliche Betreuung

8. Klasse: Musikklasse

Unsere 8. Klasse wird im Schuljahr 21/22 erstmals als Musikklasse geführt. Insgesamt werden vier Wochenlektionen abgehalten, die fächerübergreifend das interdisziplinäre Lernen mit und durch Musik fördern. Über die regulären Wochenlektionen hinaus, finden zwei zusätzliche Musiklektionen à 65 Minuten statt. Stufenübergreifende musikalische Projekte wie Musicals und Konzerte bilden dabei einen Schwerpunkt. Die Schülerinnen und Schüler der Musikklasse werden in den Projekten jeweils eine führende Rolle spielen und sollen sich musikalisch wie auch kreativ entfalten können. In den beiden anderen Wochenlektionen liegt der Fokus einerseits auf dem Erlernen eines Instruments (Keyboard) und andererseits auf dem Erwerben von musiktheoretischen Kompetenzen. Studien belegen, dass ein musikalisch vernetzter Lehrplan die Lese- und Schreibfähigkeit, die mathematischen Fertigkeiten und die kognitive Entwicklung insgesamt verbessern). Und wir setzen gezielt auf den Erwerb von überfachlichen Kompetenzen, weil dies die Teamfähigkeit, das Selbstvertrauen, die Flexibilität, die Kreativität sowie die Präsentationsstärke fördert.

Ein Kooperationsprojekt von Academia Primar & Sek und der Swiss Academy Group – eine den höchsten Qualitätsstandards entsprechende gymnasiale Bildung mit einem Sport-, Musik-, Tanz- und Gesundheitsschwerpunkt (www.swissacademygroup.com).

Academia Primar & Sek «Die Klassen sind klein, die Zimmer modern und unter den Schülern herrscht ein respektvoller Umgang.»